Beatrice Knöpfel

Jubiläumskonzert David Kobelt 27.8.2022

fp220827 - 25 Jahre Jubiläum David Kobelt - 027_ex (Foto: Beatrice Knöpfel)

Am Samstag, 27. August 2022, füllte sich die Kirche mit Besucherinnen und Besuchern, die für das Jubiläumskonzert des Organisten, David Kobelt, in der Kirchgemeinde Nieder-/Oberurnen gekommen waren.
Beatrice Knöpfel,
Am Samstag, 27. August 2022, füllte sich die Kirche mit Besucherinnen und Besuchern, die für das Jubiläumskonzert des Organisten, David Kobelt, in der Kirchgemeinde Nieder-/Oberurnen gekommen waren.
David Reifler begrüsste alle ganz herzlich und würdigte das Engagement von David Kobelt und hob seine Versiertheit hervor. 1996 wurde der damals als 20-Jähriger Jungmusiker vom Kirchenrat verpflichtet und die Kirchgemeinde hat noch heute das Glück ihn als engagierten Organisten und Chorleiter zu haben. David Reifler wies ausserdem darauf hin, dass auch die Orgel ein Jubiläum feiert, denn sie wurde 1982 eingebaut.
Nach der Begrüssung von David Reifler, wandte sich David Kobelt mit kurzen Worten an die Festgemeinde und zeigte sich erfreut über das zahlreiche Erscheinen.
Das Programm war abwechslungsreich gestaltet. Es wirkten mit Scarlette Stocker/Violine, Petra Belenta/Violine, Wu Di/Viola, Elisa Berger/Violoncello, Patrizio Mazzola/Klavier und David Kobelt/Orgel und Klavier.
David Kobelt eröffnete das Konzert mit zwei Choralvorspielen aus dem Orgelbüchlein und der «Fantasia in G» von J.S. Bach. Das «Au Lac de Walenstadt» von F. Liszt, bearbeitet von David Kobelt, wurde vierhändig auf dem Klavier gespielt und war ein Genuss. Ein weiterer Höhepunkt war sicher auch der «Orgelfantasietraum» von D. Kobelt, der einen mitnahm auf einen musikalischen Weg. Den «Orgelfantasietraum» hatte David Kobelt eigens für diesen Anlass komponiert, ein Werk, welches auf diese Orgel mit ihren vielseitigen Möglichkeiten ausgerichtet ist. Die Musizierenden überzeugten und das Zusammenspiel war harmonisch und machte einfach nur Freude. Es gab immer wieder musikalische Pointen, die zum Schmunzeln veranlassten.
Trotz Regen fanden viele Besucherinnen und Besucher den Weg zum Pfarrhaussaal, wo von Bruno Weber ein Apéro vorbereitet worden war. Käseplatten, Sandwichhäppchen und Früchtespiesse sowie Getränke wurden angeboten und luden zum Verweilen ein. Es wurde geschätzt, mit dem Jubilaren, David Kobelt, zu plaudern und untereinander Kontakt zu haben. bk
Bereitgestellt: 31.08.2022     Besuche: 11 Monat