Ähnlich

René Hausheer-Kaufmann

Mittagstisch für Alleinstehende - wie weiter?

Bis vor kurzem waren alleinstehende Seniorinnen und Senioren einmal im Monat zu einem gemütlichen Mittagessen in den Pfarrhaussaal eingelanden. Ein langjähriges Team von freiwilligen Helferinnen und Helfern war für ein feines, zumeist traditionelles Essen besorgt und der Pfarrer, beziehungsweise die Pfarrerin, eröffnete das Zusammensein mit ein paar sinnigen Gedanken und einem Gebet.

Im Zuge der durch die Pandemie aufgezwungenen Pause entschieden sich die langjährigen Helferinnen und Helfer sich von diesem Engagement zurückzuziehen und das Anliegen einer nächsten Generation zu übergeben. Ihnen sei auch auf diesem Wege nochmals gedankt.
Wie weiter?
Sobald sich die Situation bezüglich der Pandemie etwas beruhigt hat, und Angebote, wie der Mittagstisch wieder möglich sein werden, wird es einen Neubeginn geben - in welcher Form auch immer. Es ist uns wichtig, geselliges Zusammensein auch in unseren Räumlichkeiten zu ermöglichen, insbesondere für alleinstehende Menschen. Wir sind gespannt, was entstehen wird. Ideen und Anregungen nehmen wir gerne entgegen.
Kontakt
» Annarös Bräm, Kirchenrätin mit Ressort Seniorenarbeit
» Pfrin. Martina Hausheer-Kaufmann
Bereitgestellt: 08.02.2021    Besuche: 29 Monat